Dracula und Transsilvanien


Abgesehen von Dracula weiß man in der Welt kaum etwas über Transsilvanien. Wir laden Sie ein auf eine Reise in eine Märchenwelt mit mittelalterlichen Städten und Burgen, freundlichen Menschen und unberührter Natur, in der die Wölfe und Bären Herrscher der Wäldern der Karpaten sind.

Wir werden Bukarest verlassen um die kleine Stadt Curtea de Argeș zu erreichen. Das ist der Geburtsort der Walachei und war für viele Jahre die Hauptstadt dieser Provinz. So kann man heute noch die Ruinen der fürstlicher Residenz sehen, wo eine beeindruckende byzantinische Kirche errichtet haben steht. Nicht weit von hier werden wir das Kloster Curtea de Argeș erreichen, deren Hauptkirche eine herrliche Mischung von byzantinischer Baukunst und orientalischer Stile nachweist. In dieser kleinen Stadt werden wir heute übernachten.

Weiter werden wir auf die Transfagarasan Bergstraße fahren. Diese wurde während der kommunistischen Diktatur des Nicolae Ceaușescu gebaut und als großer Erfolg der sozialistischen Gesellschaft gefeiert. Unser Ziel ist die Poienari Festung.