Off Road in den Karpaten


Man sagt, daß Gott bei der Erschaffung der Welt jedem Volk etwas schenkte.

So gab er den Käse dem Franzosen, die Uhr dem Schweizer und das Bier dem Tschechen. Der Rumäne kam zu spät und es gab nichts für ihn. Da dachte Gott darüber nach und sagte zu ihm: „Hier gibt es nichts mehr für dich, aber ich werde dir die hohen Bergen geben, sie werden dir Schutz vor alle deinen Feinden sein und da wirst du auch Nahrung finden. Aber Vorschicht! Wenn du sie nicht schätzt und schützt, so werden sie deine größten Feind .

Wir laden Sie auf eine geführte mit bestens dafür geeignete Geländewagen. Wir werden morgens von Klausenburg/Cluj zum Beliș-Fântânele Stausee fahren. Die Strecke bis dahin und die Umgebung des Sees bieten herrliche Landschaften mit weitem Ausblick. Der Reiseführer wir Ihnen Informationen über die Region und den Menschen, die hier leben, mitteilen. Die meisten Siedlungen in dieser Höhenlage sind nur über den Sommer bewohnt, solange die Herden hier auf die Weiden getrieben werden.

Mit Padiş erreichen wir das Zentrum des wohl größten Karstgebietes des Landes. Von hier aus werden wir die jene Naturerscheinungen besichtigen, die das Wasser im Kalkgestein schafft: Höhlen, Schluchten, unterirdische Flüsse. Ja sogar eine Eishöhle steht auf dem Programm.

Am Abend werden wir nach Klausenburg/Cluj zurückfahren.